Orient und Okzident

Wenn es zwei Kulturräume gibt, welche verschiedener nicht sein können dann sind dies sicher der Orient und der Okzident.

Hier prallen Welten aufeinander. Doch seit jeher ist es gerade der Orient, der eine große Faszination auf uns Europäer auswirkt. Vielleicht liegt es gerade an der Verschiedenheit, den unterschiedlichen Sitten und Gebräuchen, vielleicht sind es aber auch die unzähligen mystischen und magischen Geschichten des Orients, welche uns seit Generationen so faszinieren.

Der Orient präsentiert sich dabei in einer fremden, verspielten Art und Weise, welche in Europa völlig unbekannt zu sein scheint.

Ein gutes Beispiel dafür lässt sich allein schon in den Lampen finden.

Während europäische Lampen meist klar in ihrer Formgebung sind, manchmal bieder und wenig verspielt, ist das bei orientalischen Lampen durchweg anders. Hier herrschen Formen vor, welche sogleich zum nachdenken und träumen einladen, und die Farbgebung dieser Lampen unterscheidet sich erheblich von den europäischen Pendants.

Orientalische Lampen sorgen meist für ein besonders warmes, angenehmes Licht. Ein solches Licht kann einen einzelnen Raum gleich viel wohnlicher machen und zum verweilen einladen.

Richtig gewählt und klug platziert, rundet eine solche Lampe das Ambiente eines Raums nicht nur ab, sie wertet diesen Raum durch ihre besonderen Eigenschaften geradezu auf.